Modemarken des linken Spektrums

Aus FGEM-BibliolinX
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bekleidungs- und Textilmarken, die in militanten linken Szenen bevorzugt getragen werden.

  • Mob Action
  • True Rebel
  • Opór Streetwear - aus Hamburg. Opór (poln. „Widerstand“) wirbt mit einem Logo, das Hammer und Sichel nachempfunden ist.
  • Zona Antifascista
  • Kings League


  • The North Face - Outdoor-Marke, 1966 vom US-amerikanischen Umweltaktivisten und Öko-Unternehmer Doug Tompkins gegründet, der sich öffentlich kapitalismuskritisch äußerte.
  • Jack Wolfskin - unpolitische Outdoormarke
  • surplus
  • Eastpak - vorrangig Bauchtaschen
  • New Balance - Turnschuhmarke, die in den neunziger Jahren als Erkennungszeichen rechtsextremer Szenen galt.
  • Lonsdale - Bekleidungsmarke, die in den neunziger Jahren als Erkennungszeichen rechtsextremer Szenen galt. Lonsdale unterstützt seit März 2014 den sächsischen Fußballverein Roter Stern Leipzig.[1]
  • Fred Perry