Linke Zentren

Aus FGEM-BibliolinX
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wohn- und Kulturzentren, die als Treffpunkte der militanten Linken fungieren


Bundesrepublik Deutschland

Aachen

  • Muffi - Muffeter Weg, besetzt seit 30. Juni 2018


Augsburg

  • Infoladen //Ganze Bäckerei// - Augsburg



Berlin

  • FAU-Lokal Berlin(Prenzlauer Berg)
  • Die Lunte - Stadtteil- und Infoladen in Berlin-Neukölln
  • Köpi Autonomes, Wohn- und Kulturzentrentrum (Mitte)
  • OUBS Offene Universität BerlinS (Mitte)
  • Open Space(Berlin) (Mitte) (geschlossen 2013)
  • Bethanien/NewYorck(Kreuzberg)
  • Heinrichplatz(Kreuzberg)
  • Mehringhof(Kreuzberg)
  • RAW-tempel(Friedrichshain)
  • Rigaer 94
  • Syndikat Kneipe(Neukölln)
  • ProjektraumNeukölln (Neukölln)
  • wb13 Jugendklub(Hohenschönhausen)
  • Kesselberg(Umland: zwischen Neu-Zittau und Wernsdorf)*
  • La Casa Jugendklub(Hellersdorf)


Bremen

  • Infoladen Bremen, Archiv der Sozialen Bewegungen, St. Pauli-Straße
  • G 18, Selbstverwaltetes Wohn- und Kulturzentrum Grünenstraße
  • Wagenplatz Querlenker, beim Handelsmuseum



Chemnitz

  • Black Triangle, Besetzter Platz, Arno-Nitzsche-Straße 41f
  • AJZ - Alternatives Jugendzentrum Chemnitz


Düsseldorf

  • Infoladen KiefernStr.
  • Linkes Zentrum Hinterhof, Corneliusstraße 108


Darmstadt

  • JuKuZ Oetinger Villa, Selbstverwaltetes Jugend- und Kulturzentrum

Dresden

RM 16, linkes Kultur- und Wohnzentrum, 1999 besetzt, 2002 legalisiert, http://rm16.blogsport.de/


Flensburg

  • Infoladen Subtilus


Frankfurt a. M.

  • AU Frankfurt, besetztes Autonomes Wohn- und Kulturzentrum
  • JUZ Bockenheim, 2008 wiederbesetztes autonomes Jugendzentrum


Freiburg i. Br.

  • ¡adelante! - Linkes Zentrum Freiburg, Glümerstraße 2,
  • KTS - Kulturtreff in Selbstverwaltung www.kts-freiburg.org


Gießen

  • AK44, Infoladen Gießen, linkes Kulturzentrum


Göttingen

  • Lieschen-Vogel-Haus, Rotes Zentrum
  • JuZI Göttingen, Autonomes Jugendzentrum, Göttinger Innenstadt.


Greifswald

  • Internationales Kultur- und Wohnprojekt, IKUWO, www.ikuwo.de


Halle/Saale

  • "Hasi",

https://www.mz-web.de/halle-saale/minister-greift--hasi--an-beobachtet-verfassungsschutz-das-linksbesetzte-haus--28985842


Hanau

  • Metzgerstraße 8, besetztes Autonomes Kulturzentrum


Hamburg

  • Cafe Mafalda , Jugendantifa, Klausstraße 10
  • Rote Flora (Autonomes Zentrum im Schanzenviertel),www.rote-flora.de
  • B5 (Treffpunkt der Antiimperialistischen Linken in Hamburg, wie z.B. Sozialistischen Linke - SoL )
  • B-Movie, linksgerichtetes Kino
  • Libertäres Zentrum (LIZ) (Karolinenstraße)
  • Cafe Exil (Anlaufstelle für Flüchtlinge und MigrantInnen)
  • Magda-Thürey Zentrum (Zentrum der DKP Hamburg) (Lindenallee 72 in Eimsbüttel)
  • Cafe Knallhart [3](selbstverwaltetes Studicafe in der HWP - Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik, auf dem Hamburger Uni-Campus)
  • Planwirtschaft (wöchentliche Kneipe und Volksküche in der Klausstraße 10, Ottensen)
  • Schwarzmarkt (Infoladen mit Archiv, Kleiner Schäferkamp 46)
  • Infoladen Hamburg-Wilhelmsburg - Infoladen in Hamburg-Wilhelmsburg, Fährstraße 10
  • Unser Haus e.V. (Selbstverwaltetes Zentrum, mit Vokü, Infoladen und dem Cafe Flop) (Wentrofer Str 26, 21029 Hamburg)


Heidelberg

  • Café Gegendruck / Infoladen Moskito


Karlsruhe

Nach der Räumung der Exsteffi gibt es in Karlsruhe kein autonomes Zentrum mehr. Die Gruppe NextSteffi strebt ein solches an.

Kiel

AZ Alte Meierei, Hornheimerweg 2


Klausdorf

  • Lotsenhaus Barhöft(DKP)

Köln

  • Autonomes Zentrum Köln



Leipzig

  • Libelle -Libertäres Zentrum in Leipzig
  • Conne Island - Kulturzentrum in Connewitz

Ludwigsburg

  • Infoladen

Ludwigsburg


Mannheim

  • JUZ Mannheim "Friedrich Dürr" - selbstverwaltetes Jugendzentrum


Moers

  • Barrikade -

Infoladen der FAU-Moers


München

  • Infoladen München


Neubrandenburg

  • Alternatives Jugendzentrum (RH)


Norderstedt

  • Infoarchiv

Norderstedt [3]


Nürnberg

  • DESI, Stadtteilzentrum in Nürnberg
  • PROJEKT 31, Selbstverwaltetes Kulturzentrum in Nürnberg

Offenburg

Oldenburg

  • Alhambra *


Paderborn

  • Infoladen

Paderborn*

Potsdam

La Datscha, 2008 besetztes Haus

Regensburg

Reutlingen

Autonomes Kulturzentrum Kulturschock Zelle e. V. [1]

Rosenheim

Z-Linkes Zentrum in Selbstverwaltung, https://z.rosenheim.tk/


Rostock

  • Café Median

(Nutzer u.a.: Rote Hilfe, SRH Rostock, Interventionistische Linke (IL), Ortsgruppe Rostock) Quelle*

  • Peter-Weiss-Haus

(RH, SRH, IL) Quelle*

  • Jugend Alternativ

Zentrum (IL, SRH) Quelle*

Salzwedel

Autonomes Zentrum Kim Hubert, https://squatsalzwedel.noblogs.org/

Schopfheim

Café Irrlicht, selbstverwaltetes Jugendzentrum


Schwäbisch Hall


Schwerin

  • Arbeiterbildungszentrum (MLPD) Quelle
  • Projektwerkstatt


Stuttgart


Trier

  • Infoladen Trier

Wendland (Meuchefitz)

  • Gasthof Meuchefitz

Wilhelmhaven

  • Infoladen Epizentrum - Wilhelmshaven EpiZentrum Infoladen [1]
  • A-Laden - Berlin



Wiesbaden

  • Infoladen Linker Projekte


Wuppertal

AZ Wuppertal, Autonomes Zentrum



Schweiz

Bern

  • Infoladen Reitschule, Autonomes Polit- und Kulturzentrum
  • KuZeB in der alten Kleiderfabrik, Autonomes Kulturzentrum in Bremgarten

Luzern

  • Info- und Plattenladen Romp




Österreich

Salzburg

  • Infoladen

Epizentrum -


Bregenz

  • Infoladen

Zuendschnur - *


Innsbruck

  • Infoladen Grauzone
  • Infoladen Wels +linke Buchhandlung*


Linz

  • Infoladen Treibsand -*


Graz

  • Infoladen Graz*


Wien

  • BAHÖ Magasin -
  • EKH, Ernst-Kirchweger-Haus, AZ, Wielandgasse 2-4. *Infomaden - Infoladen im EKH




noch einzupflegen

Café ExZess Autonomes Zentrum in der Leipziger Straße 91 in Frankfurt

Gieszer 16 AZ in Leipzig-Plagwitz





Europa

Straßbourg

  • Molodoi Strasbourg, Autonomes Jugend- und Kulturzentrum

Amsterdam

  • Occii, Autonomes Zentrum, Amstelveenseweg 134

Kopenhagen

  • Ungdomshuset, Dortheavej 61

Turin

  • EL Paso, Autonomes Zentrum
  • Asilo Squat Besetztes AZ, Via Alessandria 12

Dijon

  • Espace autogéré des Tanneries, Autonomes Wohn- und Kulturzentrum, Boulevard de Chicago






Erläuterungen* <p class=MsoNormal>Die Nennung der o.a. Zentren basiert auf keiner eigenen Auswertung der FGEM, sondern auf Angaben der Staats- und Verfassungsschutzbehörden sowie auf Einschätzungen von Gruppen der linksradikalen Szene selbst (siehe Quellenangaben).* <p class=MsoNormal>In Klammern werden die Nutzer und/oder Betreiber der Zentren genannt*

Abkürzungen

RH - Rote Hilfe*

SRH - Schwarz-Rote-Hilfe*

DKP - Deutsche Kommunistische Partei*

IL - Interventionistische Linke*