Hauptseite

Aus FGEM-BibliolinX
Wechseln zu: Navigation, Suche

BibliolinX...

  • ist die Arbeitsplattform der Forschungsgruppe Extremismus und Militanz (FGEM) e. V. zur Bereitstellung von Datenmaterial und zur Unterstützung sozialwissenschaftlicher Forschung in den Bereichen Extremismus und Militanz.
  • ist öffentlich einsehbar, um ein höchstmögliches Maß an Transparenz zu gewährleisten
  • ist ein Wiki. Alle hier verfügbaren Texte und Dateien befinden sich im PROJEKTSTATUS. Bei den Dokumentationen handelt es sich um ungeprüfte ROHDATEN. Verifizierte Listen finden sich ausschließlich auf [www.fgem.de].
  • erfasst, katalogisiert und kommentiert wissenschaftliche Literatur aus der Militanz- und Extremismusforschung
  • sucht Forschungslücken und zeigt sie auf
  • dokumentiert Militanzdelikte, um aktuelle Lagebilder und zeitnahe wissenschaftliche und gesellschaftliche Reaktionen zu ermöglichen
  • basiert auf der Mediawiki-Software. Ein Anmeldung ist erforderlich. Die Mitarbeit von Externen ist möglich und grundsätzlich erwünscht. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Zurzeit stehen folgende Projekte zur Bearbeitung:


Linksmotiviertes Spektrum

Islamistisches Spektrum

Rechtsmotiviertes Spektrum


Übergreifende Themen


Abgeschlossene Projekte



Anmerkung

Im Frühjahr 2018 teilte uns unser Datenbank-Provider Wikispaces, mit dem wir über sechs Jahre erfolgreich zusammengearbeitet haben, mit, dass er den Betrieb aufgrund finanzieller Engpässe zum Oktober 2018 einstellen wird. Daher begann im März 2018 eine Migration der bisher erstellten Seiten auf ein neu eingerichetes Mediawiki auf unserer Domain. Leider müssen aufgrund der Inkompatibilität der Systeme alle Seiten händisch übertragen werden. Wir werden voraussichtlich nicht alle 500 Seiten übertragen. Für einen Übergangszeitraum werden wir zudem beide Systeme nutzen. Etwaige Fehlermeldungen bitten wir zu entschuldigen.


Welche Texte werden berücksichtigt? Als relevant für die Bibliographie werden nicht nur Monographien betrachtet, sondern alle wissenschaftlichen Standards entsprechenden Texte: Monographien, Textsammlungen, Texte in Sammelbänden, Texte in Fachzeitschriften, Wissenschaftliche Texte in Zeitungen und Zeitschriften sowie herausragende Primärquellen. Der Schwerpunkt liegt auf deutschsprachiger Literatur. Rezensionen gelten nicht als eigenständige Texte, auf sie wird jedoch auf der Seite des Ursprungswerkes verwiesen.


Welche Aktionen fließen in die Dokumentation ein? BibliolinX dokumentiert politisch motivierte Anschläge und Übergriffe anhand einer kontinuierlichen Auswertung von Presseartikeln und behördlicher Presseerklärungen. Die Dokumentation erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern versteht sich als Diskussionsgrundlage und wird ständig überarbeitet bzw ergänzt. Die Erfassungskriterien finden Sie [[1]].