Dokumentation linksmotivierte Militanz 2012

50 Verdachtsfälle* (retrograde Erfassung)

Dezember | November | Oktober | September | August | Juli | Juni | Mai | April | März | Februar | Januar

Dezember

  • 16. Dezember 2012. Nürnberg. Am traditionellen Thomastag wird ein Teilnehmer eines Verbindungsstudentenfests von Gegendemonstranten bespuckt. http://iftuz.wordpress.com/2012/12/16/mit-schneeballen-beworfen-und-angespuckt/

  • 7. Dezember 2012. Kassel. Farbanschlag auf das Haus einer Studentenverbindung. Im Internet war auf linken Seiten zuvor zu Aktionen gegen die Verbindung mobilisiert worden. http://www.hna.de/lokales/kassel/anschlag-verbindungsheim-burschenschaft-germania-kassel-2655287.html

  • 6. Dezember 2012. Wien. Das Haus einer Studentenverbindung wird mit linken Parolen beschmiert. Zudem werden zwei in der Nähe geparkte Fahrzeuge von Unbeteiligten mit dem Wort „Nazi“ verunstaltet. http://iftuz.wordpress.com/2012/12/06/graffiti-in-wien/




  • November

  • 22. November 2012. Klein Fullen. Brandanschlag. Eine Mastanlage wird in Brand gesetzt. Eine linke Gruppe bekennt sich. https://linksunten.indymedia.org/de/node/72835

  • 20. November 2012. Deggendorf. Am Haus einer Studentenverbindung werden eine Scheibe eingeschlagen und politische Parolen an der Hauswand hinterlassen. http://iftuz.wordpress.com/2012/12/19/deggendorf-schmierereien-und-scheibenbruch/

  • 19./20. November 2012. Bochum. Brandanschlag auf das Privatfahrzeug eines Rechtsextremisten.

  • Der Kleinwagen brennt vollständig aus. Eine linke Gruppe bekennt sich. Bereits am 30. August 2012 hatten sich Szeneangehörige vor dessen Wohnung versammelt, um ihn in seinem Wohnumfeld als „Faschist“ bloßzustellen. VSB 189

  • 11. November 2012. Berlin. Sachbeschädigung. Unbekannt zerstören mit Hämmern und Steinen insgesamt 40 Fensterscheiben eines Bürogebäudes. In der Taterklärung wird Bezug auf den 16. Europäischen Polizeikongress am 19./20. Februar 2013 genommen. https://linksunten.indymedia.org/de/node/71041

  • 10./11. November 2012. Deggendorf. Am Haus einer Studentenverbindung wird eine Scheibe eingeschlagen. Ein Antifa-Aufkleber wird hinterlassen. http://iftuz.wordpress.com/2012/12/19/deggendorf-schmierereien-und-scheibenbruch/

  • 10. November 2012. Köln. Aus einer linken Demonstration kommt es vereinzelt zu würfen mit Steinen und Böllern in Richtung der Polizeibeamten. Mit Farbe gefüllte Flaschen werden gegen die Wache des BfV geworfen.

  • 1. November 2012. Dresden. Im Verlauf einer Aktionswoche der sächsischen NPD-Landtagsfraktion attackieren ca. zwanzig Vermummte vier mit NPD-Angehörigen besetzte Fahrzeuge mit Fahnen und Stöcken. Eine Person erleidet eine Kopfwunde, eine weitere wird durch einen Biss verletzt. An den Fahrzeugen entsteht Sachschaden. VSB 189



  • Oktober

  • 15. Oktober 2012. Berlin. Es wurde ein Brandanschlag auf ein Fahrzeug des griechischen Militärattachés in einer Tiefgarage in Berlin-Tiergarten verübt. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Eine linke Gruppe bekennt sich. VSB 168

  • 6. Oktober 2012. Göppingen. Etwa 600 Militante versuchen eine Demonstration des rechtsextremen Spektrums zu stören. Dabei werden 28 Einsatzkräfte leicht verletzt. VSB 189



  • September

  • 24. September 2012. Hamburg. Farbangriff. Gegen das Wohnhaus der Hamburger Justizsenatorin werden mit Farbe gefüllte Gläser geworfen und zerstören hierbei u.a die Haustürscheiben. Eine linke Gruppe bekennt sich. VSB 183

  • 17. September 2012. Sachbeschädigungen am Gebäude einer Firma für Flugtechnik. Eine linke Gruppe bekennt sich. VSB 189

  • 14. September 2012. Ein Fahrzeug der Deutschen Bahn AG wird in Brand gesetzt. Die Flammen greifen auf ein weiteres Fahrzeugüber. Es entsteht Sachschaden in Höhe von ca. 32.000 Euro. Eine linke Gruppe bekennt sich. VSB 188



  • August

  • 30. August 2012. Hamburg. Durch Brandstiftung werden sechs neuwertige Firmenfahrzeuge einer Firma zerstört. Eine linke Gruppe bekennt sich. VSB 188

  • 29. August 2012. Kiel. Zwei Kleintransporter eines Unternehmens werden in Brand gesetzt, auf das bereits im Juli 2012 in Berlin ein Brandanschlag verübt worden war. Beide Fahrzeugebrannten vollständig aus. VSB 188

  • 27. August 2012. Berlin. Brandstiftung. Drei Fahrzeuge der Deutsche Bahn werden in Brand gesetzt, vier weitere Fahrzeuge werden durch das Feuer beschädigt. VSB 188

  • 27. August 2012. Berlin. Brandstiftung. Auf dem Gelände des Technischen Hilfswerks (THW) wird ein Sattelschlepper in Brand gesetzt. VSB 188

  • 27. August 2012. Berlin. Sachbeschädigungen an einer Niederlassung des Sonderforschungsbereichs 700 der Freien Universität (FU). VSB 188

  • 25. August 2012. Hamburg. Ausschreitungen. Beim alljährlichen Hamburger Schanzenviertelfest kommt es zu gewalttätigen Ausschreitungen bis in die frühen Morgenstunden. Militante versuchen, eine Filiale der Hamburger Sparkasse aufzubrechen. Einschreitende Polizeikräfte werden massiv angegriffen. Im weiteren Verlauf kommt es zu Brandlegungen und Sachbeschädigungen im Umfeld der „Rote Flora“. An den Ausschreitungen sind laut Verfassungsschutz insgesamt rund 300 Aktivisten beteiligt. VSB 164



  • Juli

  • 26. Juli 2012. Berlin. Brandstiftung. Unbekannte Täter setzten einen Lkw einer Firma in Brand, die im militärischen Bereich tätig ist. Eine linke Gruppe bekennt sich. VSB 188

  • 14. Juli 2012. Peine. Farbanschlag. Das Solarzellen-Dach einer Mastanlage wird mit Farbe beschmiert. Eine linke Gruppe bekennt sich. https://linksunten.indymedia.org/de/node/63860




  • Juni

  • 6. Juni 2012. Hannover. Brandstiftung. Unbekannte Täter setzen auf einem Gelände des Bundeswehr-Dienstleistungszentrums 13 neuwertige Bundeswehrfahrzeuge in Brand. Hierbei entsteht Sachschaden in Höhe von ca. 600.000 Euro. Eine linke Gruppe bekennt sich. VSB 188

  • 2. Juni 2012. Hamburg. Ausschreitungen. Bei Aktionen gegen den von Rechtsextremisten veranstalteten „4. Tag der deutschen Zukunft“ kommt es zu massiven Ausschreitungen, bei denen 38 Polizeibeamte verletzt und ein Polizeifahrzeug sowie mehrere private Kraftfahrzeuge in Brand gesetzt wurden. VSB 189

  • 2. Juni 2012. Uelzen (Nds). Während der Rückreise der Demonstranten vom „4. Tag der deutschen Zukunft“ kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen rund 200 Veranstaltungsteilnehmern der rechts- und linksextremistischen Szene. Hierbei werden zwei Rechtsextremisten verletzt, einer davon schwer. VSB 189

  • 2. Juni 2012. Hamburg. Unbekannte Täter setzen elf voll ausgerüstete Polizeifahrzeuge in Brand. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hunderttausend Euro. VSB 189



  • Mai

  • 19. Mai 2012. mit insgesamt rund 20.000 Teilnehmern beteiligten sich etwa 1.000 in zwei „Schwarzen Blöcken“ formierte Angehörige des gewaltbereiten linksextremistischen Spektrums. Aus dem Aufzug heraus kommt es zu Angriffen auf Polizeibeamte.

  • 5. Mai 2012. München. Körperverletzung. Bei einer Demo kommt es zur Auseinandersetzung mit dem linken Spektrum. Ein Polizist wird leicht verletzt. http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.demonstration-in-muenchen-sicherheitskonferenz-polizist-bei-demo-verletzt.4f84578e-22e0-419a-8e49-73815af05a6c.html

  • 5. Mai 2012. Berlin-Kreuzberg. Versuchtes Tötungsdelikt. Ein an einer Ampel haltender Streifenwagen wird mit Kleinpflastersteinen beworfen. Die Täter reißen eine Fahrzeugtür auf und setzen den Rücksitz durch ein Bengalisches Feuer in Brand. Ein weiterer Brandsatz zerbricht an der Fahrertür und entzündet den Streifenwagen von außen. Beide Feuer können gelöscht werden. Am Tatort werden weitere Brandsätze gefunden. VSB 180

  • 1. Mai 2012. Berlin. An einem Aufzug mit 10.000 Teilnehmern bewerfen Vermummte Polizeibeamte, eine Bankfiliale, mehrere Geschäfte und Tankstellen mit Steinen und Flaschen. Vereinzelt wurden Hindernisse errichtet. 124 Polizisten wurden verletzt, 123 Personen festgenommen. Zu weiteren, teilweise gewalttätig verlaufenden Aufzügen kommt es in Hamburg, Köln, Siegen, Wuppertal, Nürnberg und Stuttgart. VSB 164. http://www.tagesspiegel.de/berlin/senator-henkel-zieht-bilanz-124-polizisten-am-1-mai-verletzt/6581988.html

  • 1. Mai 2012. Kiel. Farbanschlag auf die Wohnung eines NPD-Mitglieds. im April 2012 waren dessen neuer Wohnort, durch einen Beitrag im Internet bekannt gemacht worden. VSB 189

  • 1.Mai 2012. Hamburg. Körperverletzung. Bei einer Demo werden 5 Beamte verletzt und 23 Demonstranten festgenommen. http://www.mopo.de/polizei/23-festnahmen-1--mai-in-hamburg--fuenf-polizisten-verletzt,7730198,15053930.html



  • April

  • 15. April 2012. Düsseldorf. Militante Linke greifen einen angeblichen Rechtsextremisten mit Faustschlägen gegen den Kopf an, woraufhin dieser im Krankenhaus behandelt werden muss. VSB 189

  • 14. April 2012. Düsseldorf. Im Vorfeld einer linken Demonstration greifen Militante drei angebliche Rechtsextreme mit Glasflaschen und Pfefferspray an.

  • 8. April 2012. Berlin-Pankow. Unbekannte Täter stecken neun Firmenfahrzeuge der Deutschen Telekom AG in in Brand. Vier weitere Fahrzeuge werden durch das Feuer beschädigt. Es entsteht Sachschaden in Höhe von 200.000 bis 250.000 Euro. In einer Erklärung bezichtigte sich das nach einem griechischen Aktivisten benannte „Kommando Lambros Foundas“. VSB 162



  • März

  • 31. März 2012. Frankfurt am Main. Ausschreitungen/Versuchtes Tötungsdelikt. Im Rahmen der zentralen Demonstration zum Aktionstag „M31 – European Day of Action against Capitalism“ komm es zu schweren Ausschreitungen. Dabei wird ein Polizeibeamter durch Demonstrationsteilnehmer gezielt abgedrängt und durch Schläge, Tritte und hochkonzentriertes Pfefferspray so schwer verletzt, dass er mehrere Tage intensivmedizinisch behandelt werden muss. VSB 180

  • 31. März 2012. Nürnberg. Im Verlauf eine Antifa-Demonstration kommt es zu teilweise schweren Auseinandersetzungen mit Polizeikräften. Ein 19-jähriger türkischstämmiger Linksextremist, der mit der Spitze einer Fahnenstangemehrere Polizeibeamte angegriffen hatte, wird später vom Landgericht Nürnberg-Fürth (Bayern) wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen und Landfriedensbruchs zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. VSB 175

  • 14. März 2012. Berlin. Angriff auf einen Streifenwagen der Polizei. Es entsteht Sachschaden. Eine linke Gruppe bekennt sich. VSB 179



  • Februar

  • 27. /28. Februar 2012. unter Bezugnahme auf die Finanzkrise in Griechenland in Hamburg zu Sachbeschädigungen an insgesamt sechs Banken gekommen. VSB161

  • 18. Februar 2012. Dresden. Körperverletzung. Bei einer linken Demo wurden sieben Polizisten verletzt und zwölf Linke festgenommen. http://www.metropolico.org/2012/02/20/linke-chaoten-attackieren-erneut-polizei/



  • Januar

  • 14. Januar 2012. Magdeburg. Ausschreitungen. Nach einer Demonstration stürmen mehrere Militante eine Regionalbahn und greifen fünf im Zug befindliche mutmaßliche Rechtsextremisten mit Faustschlägen, Fußtritten und Glasflaschen an.

  • 14. Januar 2012. Magdeburg. Versuchtes Tötungsdelikt. Im Rahmen von Protesten gegen eine rechtsextremistische Demonstration werfen Personen aus einem „linksalternativen“ Zentrum eine Betonplatte auf Polizeibeamte. Niemand wird verletzt. VSB 180

  • 11. Januar 2012 in Berlin Fahrzeuge einer Wohnungsbaugesellschaft und eines Sicherheitsunternehmens in Brand. Eine linke Gruppe bekennt sich. VSB 177

  • 1. Januar 2012. Berlin. Kurz nach Mitternacht greifen Militante einen Mannschaftswagen und zwei Funkstreifen an der Oberbaumbrücke in Kreuzberg/Friedrichshain mit Steinen an. Es entsteht Sachschaden. Eine linke Gruppe bekennt sich. VSB 179